Willkommen bei der
Johannisloge "Stormarn"
zu Bad Oldesloe

Bad Oldesloe liegt mit seinen ca. 25.000 Einwohnern ziemlich genau in der Mitte zwischen den Hansestädten Hamburg und Lübeck. Freimaurer gab es in der Stadt schon eine ganze Weile, doch an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert mussten sich die Brüder zur „Arbeit“ auf den damals noch beschwerlichen Weg nach Lübeck und Hamburg machen.

1902 fanden die Brüder dann im schönen weißen Logenhaus am Bürgerpark ihre neue freimaurerische Heimat direkt vor der Haustür. Diese Heimat ist nun über 118 Jahre alt, und momentan treffen sich ca. 40 Brüder gewöhnlich zweimal im Monat zu den gemeinsamen rituellen Arbeiten, jeweils um 20 Uhr.

Sie können mit dem Begriff der „rituellen Arbeit“ gar nichts anfangen? Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, dann sind Sie herzlich eingeladen, zu einem unserer Gästeabende zu kommen. Wir freuen uns darauf, Ihre Fragen zu beantworten, Klischees ins rechte Licht zu rücken und Ihnen ein reales Bild von uns zu vermitteln. Und das machen wir gern: Denn wir Freimaurer sind bestimmt keine Geheimgesellschaft.

.

Wie sie uns finden

Wann?

Gästeabende für Interessierte werden auf dieser Seite  angekündigt


Wo?

Am Bürgerpark 5
23843 Bad Oldesloe


Wie

Sie erreichen uns am besten per E-Mail

„Die alten Symbole Winkelmaß, Wasserwaage und Senkblei zeugen von der Beharrlichkeit der Hoffnung, die sich durch nichts widerlegt sehen will.Vor der etablierten Ungerechtigkeit nach Gerechtigkeit zu verlangen, in Zeiten der Ungleichheit Gleichheit zu fordern, angesichts tätiger Feindseligkeit geduldig zur Brüderlichkeit zu überreden."
Siegfried Lenz, Schriftsteller (aus "Humanität 1/2009")